54 241 NEU

Community Management für Einsteiger*innen

Gut funktionierendes Community Management wird angesichts zunehmender Verlagerung von Diskussionen in Soziale Netzwerke immer wichtiger. Doch welche Regeln und Gesetze gelten dafür? Wie muss ein Team aufgestellt sein, damit gut funktionierendes Community Management überhaupt möglich ist? Dieses Webinar vermittelt die Bedeutung der professionellen Moderation von öffentlichen Diskussionen in Sozialen Medien und Kommentarspalten. Es zeigt den Mehrwert auf, den der Input der Userinnen und User für den Content bringt. Weitere Themen: Wie können Tools und Guidelines helfen? Wo ist der Unterschied zwischen Blockieren und Löschen? Wie kann man einen aufkommenden Shitstorm frühzeitig erkennen und welche Kommunikations-Workflows sind nötig, um Empörungswellen in den Griff zu bekommen?

Details

Ihr Nutzen

  • Sie können evaluieren was nötig ist, um gut funktionierendes Community Management zu betreiben.

Zielgruppe

Mitarbeiter*innen aus allen Programmbereichen, Unternehmenskommunikation sowie Print

Themen

  • Auf welchen Grundlagen beruht die Arbeit im Community Management?
  • Welche Workflows braucht es für ein gut funktionierendes Team?
  • Wie verbessert gut funktionierendes Community Management den Content?
  • Welche Tools gibt es dafür?
  • Wie geht man mit Empörungswellen um?

Seminarausstattung

Das Webinar hilft bei der professionellen Moderation von Kommentaren und zeigt den Mehrwert auf, den der Input der Userinnen und User für den Content bringt.

Nächste Termine
24.04.2023 (10:00 Uhr) bis
24.04.2023 (13:00 Uhr)
Webinar | Online
Preis: 190,- € p.P.
Seminarleitung: Kathrin Buchner
Noch Fragen?
Ähnliche Seminare
img
54 221

TikTok kompakt

Mit über 2 Milliarden Nutzer*innen weltweit - circa 5,5 Millionen in Deutschland - ist TikTok eine der aktuell beliebtesten Apps. Nutzer*innen können kurze, selbstgedrehte Videos aufnehmen, in der App schneiden und mit Musik oder Filtern versehen. Besonders in der jungen Zielgruppe spielt ...

SEMINARINFO
img
54 238

Gelenkte Empörungswellen - erkennen, einordnen, reagieren

Was tun, wenn Themen im digitalen Raum politisch instrumentalisiert werden? Viele Medienhäuser und Unternehmen nutzen zwar Plattformen, ihre Entscheider*innen tun sich aber schwer damit, Dynamik und Relevanz von Social Media richtig einzuordnen. So können wenige Nutzer*innen den Diskurs ...

SEMINARINFO
img
54 222

LinkedIn für Journalist*innen - Relevanz und Reichweite für Sie und Ihre Marke

LinkedIn ist der ideale Ort für Menschen und Marken im Journalismus, um Relevanz und Reichweite aufzubauen. Sie erreichen dort Millionen, die sich über Themen rund um Arbeit, Wirtschaft, Politik undGesellschaft fachlich und persönlich austauschen möchten. Egal ob Sie Redakteurin, Reporter oder ...

SEMINARINFO