38 311

Grundlagen IP-basierter Kontributionswege DSL, WLAN, UMTS/LTE und Ka-Sat

In dem Seminar lernen Sie die Grundlagen der IT kennen, die für die IP-basierte Medienkontribution erforderlich ist. Sie können danach die verschiedenen IP-Netze miteinander vergleichen, wissen über die relevanten Protokolle Bescheid und wie eine SIP-Infrastruktur mit ihren Komponenten aufgebaut ist. Es rüstet Sie mit dem notwendigen Wissen aus, um Ihre IP-basierten Berichterstattungen sicher, effizient und in bedarfsgerechter Qualität zu realisieren.

Hinweise

Für die Teilnahme zwingend erforderlich: Notebook mit Admin-Rechten des Nutzers und offener Internetzugang (ohne Proxy)

Details

Ihr Nutzen

  • Nach diesem Seminar sind Sie in der Lage, die für eine Programmkontribution zur Verfügung stehenden IP-basierten Wege vergleichend bewerten zu können.
  • Sie können für den jeweiligen Anwendungsfall die richtige Auswahl treffen, um eine bestmögliche Zuführung zu gewährleisten.

Schwerpunkt

Der Schwerpunkt des Seminars ist das praktische Einüben des Erlernten am eigenen Rechner

Zielgruppe

Mitarbeiter*innen in der Außenproduktion

Themen

  • Struktur und Aufbau von IP-Netzen
    • Adressierung und Zugriffssteuerung
    • Struktur und Aufbau von IP-Netzen
    • Adressierung und Zugriffssteuerung
    • das OSI-Schichtenmodell
    • TCP - (Transmission Control Protocol)
    • UDP - (User Datagram Protocol)
    • RTP - (RealTime Transport Protocol)
    • SIP - Protokollstruktur (Aufbau und Besonderheiten)
    • QoS
    • VoIP
  • SIP (Session Initiation Protocol) und SDP (Session Description Protocol)
    • Grundlagen
    • Transport
    • Kommunikationsvarianten
    • Netzwerkelemente
    • Routing
  • Die physikalische Schnittstelle
    • drahtlos: WLAN
    • Aufbau und Administrierung von WLAN-Netzen
    • Durchsatzoptimierung
    • Sicherheitsaspekte
    • drahtlos: LTE
    • Besonderheiten bei der LTE-Nutzung
    • Drahtgebunden: DSL
    • immer und überall: Satellit
  • Grundlegende Aspekte der Signalübertragung
    • OFDM: mobil und trotzdem fehlerfrei
    • Signalqualität und Fehlerschutz
  • Testaufbau mit Protokollanalyse (seminarbegleitend zur Veranschaulichung und Vertiefung)

Lehrmethoden

Webinar im Seminarstil mit Vorführungen und praktischen Übungen an den eigenen Rechnern

Voraussetzungen

Grundlegende Kenntnisse zur Netzwerktechnik

Termin folgt – bleiben Sie informiert!
Für dieses Seminar ist aktuell kein Termin in Planung. Über unsere Warteliste verpassen Sie nichts: Wir merken Ihr Interesse vor und kontaktieren Sie umgehend, sobald der nächste Termin des Seminars gebucht werden kann.

INTERESSE VORMERKEN
Noch Fragen?
Ähnliche Seminare
img NEU
38 451

Distribution im Internet: Codecs, Qualität, Container und HbbTV ...

Im ersten Seminarteil werden die Grundlagen der Audio- und Videokompression erklärt. Für die Distribution über das offene Internet werden verbreitete Codecs wie VP8/9, H.264/AVC, H.265/HEVC, H.266, AV1, AAC, Opus usw. samt geeigneter Kodierprofile bis UHD mit HDR vorgestellt.

SEMINARINFO
img NEU
39 151

Terrestrische Sendeanlagen von Plisch – Konfiguration und Messung

Im Rahmen dieses praxisorientierten Workshops lernen Sie die Konzepte, Strukturen und Einstellungen für den Mess- und Wartungsbereich am Beispiel terrestrischer DVB-T2 und DAB+ Sender von Plisch kennen.

SEMINARINFO
img NEU
38 453

Distribution im Internet: CDN-Basics, Multi-CDN, Quality of Experience, ...

Der dritte Seminarteil baut auf den Grundlagen aus Seminar 2 auf, wiederholt aber die wichtigsten Abhängigkeiten bzgl. Adaptive Streaming, HLS und MPEG-DASH soweit nötig. Der dritte Seminarblock behandelt die Auslieferung segmentierter und nicht segmentierter Audio- und Videostreams an viele ...

SEMINARINFO