Datenschutzerklärung

Sämtliche personenbezogene Datenverarbeitungsvorgänge (Erhebung, Verarbeitung und Nutzung) durch ARD/ZDF Medienakademie gemeinnützige GmbH erfolgen unter strikter Beachtung der gesetzlichen Datenschutzvorschriften. Wir erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten u.a., um Bestellungen durchzuführen, Services anzubieten und um Inhalte und Funktionalitäten unserer Produkte, Internetangebote und Dienstleistungen auszuführen und weiter zu verbessern sowie, nur soweit Sie hierin eingewilligt haben, für Zwecke der Werbung.

Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten informieren. Sie gilt für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten im Rahmen der Nutzung der Webseiten der ARD.ZDF medienakademie.

1.  Personenbezogene Daten und deren Verwendung

In folgenden Fällen benötigen wir personenbezogene Daten (z.B. Name, Anschrift, Firmen-, Kontakt- und Rechnungsdaten):

  • bei der Bestellung
  • bei der Benutzung unserer Onlineangebote und Produkte
  • beim Abonnieren/Abbestellen von Newslettern
  • bei der Kontaktaufnahme mit uns

Personenbezogene Daten speichern wir vornehmlich zur Geschäfts- und Buchungsabwicklung. Zu diesem Zweck geben wir personenbezogene Daten auch an Dritte weiter, die für oder im Auftrag der ARD.ZDF medienakademie handeln (Art. 28 EU-DSGVO, Auftragsdatenverarbeitung). Das gilt beispielsweise für Mitarbeiter*innen von Rundfunkanstalten, deren Daten wir an die jeweilige Personalentwicklung Ihres Unternehmens weitergeben. Diese Unternehmen sind nicht autorisiert, die von uns weitergegebenen Daten für andere Zwecke zu nutzen, als diejenigen, über die wir Sie in dieser Erklärung informieren.

Aus Gründen der Datensicherheit, um die Stabilität und Betriebssicherheit unseres Internetangebotes zu gewährleisten und dieses gegen mögliche Angriffe von außen zu schützen, speichert die ARD.ZDF medienakademie vorübergehend jeden Zugriff auf unsere Webseiten in Protokolldateien (Logfiles).
Die folgenden Daten werden hierbei gespeichert:

  • Name der abgerufenen Datei
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • übertragene Datenmenge
  • Meldung, ob der Abruf erfolgreich war
  • IP-Adresse (Kennung für internetfähige Geräte)
  • Referrer (unmittelbar vorher besuchte Internetseite)
  • Browserkennung (Browsername inkl. Version)

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen findet nicht statt. Rechtsgrundlage für die Erhebung der Daten und deren Speicherung in Logfiles ist unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aus den oben genannten Gründen überwiegt Ihr Interesse am Schutz dieser Daten.

Die vorübergehende Erhebung der Daten durch das System ist erforderlich (im Sinne von § 25 Abs. 2 Nr. 1 TTDSG), um eine Auslieferung der Website an Ihr Endgerät und deren Wiedergabe zu ermöglichen. 

Die Speicherdauer der Daten orientiert sich an die aktuellen Empfehlungen des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik und beträgt 90 Tage.

Grundsätzlich speichern wir personenbezogene Daten nur so lange, wie dies für die Zwecke, für die sie gewonnen wurden, notwendig ist oder um rechtlichen Anforderungen über die Aufbewahrung von Dokumenten zu genügen.

2. Verantwortliche Stelle

2.1.  Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

ARD.ZDF medienakademie
Wallensteinstr. 121
90431 Nürnberg
Telefon: +49 911 9619-0
E-Mail: info@ard-zdf-medienakademie.de  

2.2.  Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:

ARD.ZDF medienakademie
- Datenschutzbeauftragter Helmut Schmidt -
Wallensteinstr. 121
90431 Nürnberg
Telefon: +49 911 9619-0
E-Mail: datenschutz-ard-zdf-medienakademie@cn.ard.de

3. Datenübermittlung an Dritte

3.1.  Newsletter

Eine Weitergabe Ihrer E-Mail-Adresse zu Auftragsdienstleistern (Newsletterversender) als Datenverarbeiter findet nur nach den hier beschriebenen Bestimmungen und ausschließlich zweckgebunden statt. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung in den Erhalt des Newsletters entsprechend Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-DSGVO.

Wir speichern Ihre E-Mail-Adresse zum Zweck des Versands des Newsletters nur solange Sie Ihre Einwilligung hierzu nicht widerrufen haben oder der Newsletterversand eingestellt wird. Eine Weitergabe Ihrer E-Mail-Adresse an Dritte, die nicht zur ARD.ZDF medienakademie gehören, findet nicht statt.

3.1.1.  rapidmail

Um den auf unserer Webseite angebotenen Newsletter zu beziehen, können Sie sich über unser Formular anmelden. Dabei nutzen wir das sogenannte Double-Opt-In Verfahren. Hier wird zunächst eine Bestätigungsmail an Ihre angegebene E-Mail-Adresse gesendet, mit der Bitte um Bestätigung. Die Anmeldung wird erst wirksam, wenn Sie den in der Bestätigungsmail enthaltenen Aktivierungslink anklicken. Wir verwenden Ihre an uns übertragene E-Mail-Adresse ausschließlich für den Versand des Newsletters, der Informationen oder Angebote enthalten kann.

Wir verwenden rapidmail, um unseren Newsletter zu versenden. Ihre E-Mail-Adresse wird daher an die rapidmail GmbH übermittelt. Dabei ist es der rapidmail GmbH untersagt, Ihre E-Mail-Adresse für andere Zwecke als für den Versand des Newsletters zu nutzen. Eine Weitergabe oder ein Verkauf Ihrer E-Mail-Adresse ist der rapidmail GmbH nicht gestattet. rapidmail ist ein deutscher, zertifizierter Newsletter-Software-Anbieter, welcher nach den Anforderungen der EU-DSGVO und des BDSG sorgfältig ausgewählt wurde.

Zwischen der rapidmail GmbH und der ARD.ZDF medienakademie besteht ein Vertrag zur Auftragsverarbeitung nach den Regeln der EU-DSGVO.

rapidmail erhebt standardmäßig und eingeschränkt Daten zur Ermittlung der Newsletter-Qualität je Empfänger-Adresse (Öffnung, Klick, Bounce, Avoid, Abmeldung). Diese Daten werden von uns ausschließlich genutzt, um die Qualität unseres Newsletter-Angebots zu optimieren und einen erfolgreichen Versandprozess zu gewährleisten.

Die Ihrerseits im Rahmen der Einwilligung für den Zweck des Newsletters bei uns gespeicherte E-Mail-Adresse wird von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters sowohl von unseren Servern als auch von den Servern von rapidmail gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden (z.B. E-Mail-Adressen für den Mitgliederbereich) bleiben hiervon unberührt.

3.1.2.  E-Mail-Werbung ohne Newsletter-Anmeldung

Wenn wir Ihre E-Mail-Adresse z.B. von Ihnen handschriftlich auf einer Messe oder anderen Veranstaltung erhalten haben und Sie dem nicht widersprochen haben, behalten wir uns vor, Ihnen beispielsweise Einladungen zu Veranstaltungen zu senden. Sie können dieser Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit durch eine Nachricht an die unten angegebene Kontaktmöglichkeit oder über einen dafür vorgesehenen Link in der Werbemail jederzeit für die Zukunft widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.

Sofern und soweit wir hierfür Ihre gesonderte Einwilligung erhalten haben, wird die ARD.ZDF medienakademie Ihre Daten auch verwenden, um Ihnen individuelle Angebote und Informationen sowie Newsletter über Produkte, Dienstleistungen und über Marketingangebote per E-Mail zuzusenden.

3.1.3.  Hinweis

Sie können der Erhebung, Verarbeitung bzw. Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse zum Zwecke der Werbung jederzeit durch eine formlose Mitteilung an:

ARD.ZDF medienakademie
Unternehmenskommunikation
Wallensteinstraße 121
90431 Nürnberg
Telefon: +49 911 9619-0
E-Mail: unternehmenskommunikation@ard-zdf-medienakademie.de

widersprechen bzw. Ihre Einwilligung widerrufen. Nach Erhalt Ihres Widerspruchs bzw. Widerrufs wird Ihre E-Mailadresse unverzüglich von uns gelöscht.

3.2.  Analyse von Nutzungsdaten

Um unsere Produkte, Internetangebote und Dienstleistungen weiter zu verbessern und bedarfsgerecht zu gestalten, erheben wir statistische Daten über das Nutzerverhalten. Personenbezogene Daten werden hierbei anonymisiert und in Übereinstimmung mit den datenschutzrechtlichen Bestimmungen erhoben und ggf. übermittelt. Wir verwenden:

3.2.1.  etracker

Die ARD.ZDF medienakademie verwendet Dienste der etracker GmbH aus Hamburg, Deutschland (www.etracker.com) zur Analyse von Nutzungsdaten. Es werden dabei Cookies eingesetzt, die eine statistische Analyse der Nutzung dieser Website durch ihre Besucher ermöglichen. Cookies sind kleine Textdateien, die vom Internet Browser auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert werden. etracker Cookies enthalten keine Informationen, die eine Identifikation eines Nutzers ermöglichen. Hier geht es zu unserer Cookie Policy: https://www.ard-zdf-medienakademie.de/mak/info/cookie-policy

Die mit etracker erzeugten Daten werden im Auftrag der ARD.ZDF medienakademie von etracker ausschließlich in Deutschland verarbeitet und gespeichert und unterliegen damit der EU-Datenschutzgrundverordnung. etracker wurde diesbezüglich unabhängig geprüft, zertifiziert und mit dem Datenschutz-Gütesiegel ePrivacyseal ausgezeichnet.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs .1 lit f (berechtigtes Interesse) der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO). Die vorübergehende Erhebung der Daten durch das System ist erforderlich, um eine Auslieferung der Website an Ihr Endgerät und deren Wiedergabe zu ermöglichen. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Optimierung unseres Online-Angebotes und unseres Webauftritts. Die Kürzung der IP-Adresse erfolgt automatisiert zum frühestmöglichen Zeitpunkt in der Verarbeitung und benötigt keinerlei Anpassung der Einstellungen oder des Tracking Codes. Damit werden die Anforderungen des Art. 5 EU-DSGVO und dessen technisch-organisatorischer Implementierung nach Art. 25 EU-DSGVO, insbesondere Art. 25 Abs. 2 EU-DSGVO (privacy by default) erfüllt. „Informationen, mit denen die personenbezogenen Daten einer speziellen betroffenen Person zugeordnet werden können“ (Art. 4 Nr. 5 DSGVO) werden im Web-Analyse-System standardmäßig nicht gespeichert. Auch sind Identifikatoren nicht vorgesehen, die Rückschlüsse auf die Person des Besuchers ermöglichen würden.

Sie können der vorbeschriebenen Datenverarbeitung jederzeit widersprechen, soweit sie personenbezogen erfolgt. Ihr Widerspruch hat für Sie keine nachteiligen Folgen.



Weitere Informationen zum Datenschutz bei etracker finden Sie hier.

3.3. Internetdienste und soziale Netzwerke

Die ARD.ZDF medienakademie ist mit ausgewählten Internet-Angeboten auf verschiedenen Social-Media-Plattformen vertreten, um diese einem breiten Publikum in der bestmöglichen Form anbieten zu können.

Wir integrieren Sharing-Schaltflächen – „social plugins“ genannt – von sozialen Netzwerken auf unserer Website (Twitter, Facebook). Um den Datenschutz auch in Bezug auf diese Dienste hoch anzusetzen, bieten wir für die Sharing-Schaltflächen sozialer Netzwerke eine datenschutzkonforme Lösung an: Ihre Nutzungsdaten werden damit erst dann an die Anbieter weitergeleitet, wenn Sie auf die Schaltfläche klicken. Diese Lösung ähnelt dem Shariff-Verfahren, einer benutzerfreundlichen Abwandlung des 2-Klick-Verfahrens. Informationen zum Shariff-Verfahren finden Sie hier. Durch den Klick auf die Schaltfläche erhalten wir keine weiteren Daten. Wir bieten diese Möglichkeit lediglich an, damit Sie Inhalte teilen können.

Zudem binden wir zum Teil Angebote von Anbietern wie YouTube und Videolyser, die auf deren Servern liegen, in unseren seminarbezogenen Weblogs (auch „embedden“ genannt) ein. Rufen Sie bei uns eine solche Webseite mit Inhalten eines anderen Anbieters auf, erhält dieser Anbieter die IP-Adresse Ihres Geräts, mit dem Sie online sind. Aus dieser IP-Adresse kann der Anbieter noch keine Rückschlüsse auf Ihre Person ziehen, aber er weiß z. B., wo Sie sich (geographisch) aufhalten. Außerdem können die Anbieter auf Ihrem Gerät sogenannte Cookies setzen, mit denen sie Ihr Surfverhalten protokollieren können. Eine gesonderte Erklärung zum Datenschutz der verschiedenen Dienste finden Sie direkt in der entsprechenden Anwendung. Für unsere seminarbezogenen Weblogs und Download-Angebote gilt die Datenschutzerklärung der ARD.ZDF medienakademie.

Die sozialen Netzwerke werden ausschließlich von Dritten betrieben. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen des jeweiligen Anbieters. Zweck und Umfang der Datenerhebung sowie die dortige weitere Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten wie auch Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den jeweiligen Datenschutzhinweisen der Anbieter.

Die ARD.ZDF medienakademie weist darauf hin, dass die Betreiber der Plattformen meist amerikanische Firmen sind und somit ihre Daten auch außerhalb der Europäischen Union verarbeitet werden können. Hierdurch können sich Risiken ergeben, weil so z.B. die Durchsetzung der Rechte der Nutzerinnen und Nutzer erschwert werden könnte.

Links zu den Datenschutzerklärungen der sozialen Netzwerke und Plattformen:

3.3.1.  Facebook

Anbieter: Twitter Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland.

3.3.2.  Twitter

Anbieter: Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA.

3.3.3. LinkedIn

Anbieter: LinkedIn Ireland Unlimited Company, Attn: Legal Dept. (Privacy Policy and User Agreement), Wilton Plaza, Wilton Place, Dublin 2, Irland

3.3.4.  Youtube

Anbieter: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

3.3.5. Videolyser

Anbieter: Christian Eckardt (Einzelunternehmer), Kirchtal 5, 37431 Bad Lauterberg, Deutschland

3.4.  Weitere Dienste

3.4.1.  Google Fonts

Wir binden die Schriftarten ("Google Fonts") des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, lokal ein.

3.5. Online-Shop

Im Zuge eines Kaufs eines Seminars über unsere Website werden personenbezogene Daten (z.B. Name, Anschrift, Firmen-, Kontakt- und Rechnungsdaten) an die Software-Systeme von SoftDeCC GmbH (TC Manager) und des Paymentservice-Providers Adyen aus Holland übermittelt; bei E-Learningformaten werden außerdem Daten an CAMPUS übermittelt (CLICK&LEARN aus Österreich). Live-Online-Kurse wie Webinare werden teilweise mit der Kollaborations-Plattform Microsoft Teams umgesetzt.

Die Verarbeitung der Daten findet ausschließlich zweckgebunden statt.

3.5.1. SoftDeCC GmbH

SoftDeCC GmbH, Kapuzinerstr. 9 C, 80337 München, Deutschland

Der TC-Manager ist das zentrale Verwaltungstool für Seminarbuchungen und Stornos. Im Zuge eines Seminarkaufs über unsere Website werden die Kundendaten und das zugehörige gebuchte Seminar in diesem System gespeichert.

Zwischen der SoftDeCC GmbH und der ARD.ZDF medienakademie besteht ein Vertrag zur Auftragsverarbeitung nach den Regeln der EU-DSGVO.

3.5.2. Adyen NV

Adyen NV, Friedrichstraße 63, 10117 Berlin, Deutschland

Adyen ist ein Zahlungstechnologieunternehmen, das mit einer Banklizenz operiert. Das bedeutet, dass Adyen seinen Kunden Zahlungen und Finanzdienstleistungen anbietet, die die Abwicklung von Zahlungen für seine Kunden und Plattformen per Kreditkarte, Banküberweisung und andere Zahlungsmethoden ermöglicht. Adyen NV wird als regulierte Bank nach niederländischem Recht von der niederländischen Zentralbank beaufsichtigt. Die Datenschutzrichtlinie von Adyen NV finden Sie hier: https://www.adyen.com/policies-and-disclaimer/privacy-policy

Wenn Sie in unserem Online-Shop Seminare kaufen, tragen Sie die Zahldaten direkt bei dem Dienstleister Adyen ein, der im Moment der Dateneingabe die Plausibilität der Daten prüft. Der ARD.ZDF medienakademie verfügt nicht über diese Zahldaten. Adyen verwendet Ihre Daten ausschließlich für den von Ihnen autorisierten Zahlvorgang.

Zwischen der Adyen NV und der ARD.ZDF medienakademie besteht ein Vertrag zur Auftragsverarbeitung nach den Regeln der EU-DSGVO.

3.5.3. CLICK&LEARN

CLICK&LEARN GmbH, Petrinumstraße 12/3, 4040 Linz, Österreich

CLICK&LEARN stellt eine Lernmanagement-Plattform eFront bereit, die bei der ARD.ZDF medienakademie unter dem Namen CAMPUS läuft. Zur Identifizierung und Erinnerung des/der Teilnehmer*innen wird die Mailadresse verwendet. Die Datenschutzerklärung zu CAMPUS finden Sie hier:
https://campus.ard-zdf-medienakademie.de/Nutzungsvereinbarung_und_Datenschutzerklärung.pdf

Zwischen der CLICK&LEARN GmbH und der ARD.ZDF medienakademie besteht ein Vertrag zur Auftragsverarbeitung nach den Regeln der EU-DSGVO.

3.5.4. Microsoft Teams

Microsoft Ireland Operations Limited:
One Microsoft Place, South County Business Park, Leopardstown Dublin 18, Ireland

Microsoft Corporation:
One Microsoft Way Redmond, Washington 98052, USA

Microsoft Teams ist eine Produktivitäts-, Kollaborations- und Austauschplattform für einzelne Nutzer, Teams und Unternehmen. Microsoft Teams ist Teil von Microsoft Office 365. Die ARD.ZDF medienakademie setzt Microsoft Teams ein, um Ihnen die Teilnahme und den Austausch mit Trainierenden und anderen Teilnehmer*innen an Live-Online-Kursen über die Audio-, Video- und Chat zu ermöglichen.

Datenschutzinformationen stellt Microsoft hier bereit:

Zwischen Microsoft und der ARD.ZDF medienakademie besteht ein Vertrag zur Auftragsverarbeitung nach den Regeln der EU-DSGVO.

4.  Kontaktaufnahme

4.1.  Kontaktformular

Per Kontaktformular übermittelte Daten werden einschließlich Ihrer Kontaktdaten gespeichert, um Ihre Anfrage bearbeiten zu können oder um für Anschlussfragen bereitzustehen. Eine Weitergabe dieser Daten findet ohne Ihre Einwilligung nicht statt.

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-DSGVO). Ein Widerruf Ihrer bereits erteilten Einwilligung ist jederzeit möglich. Für den Widerruf genügt eine formlose Mitteilung per E-Mail. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Über das Kontaktformular übermittelte Daten verbleiben zwei Jahre bei uns, es sei denn, Sie fordern uns vor Ablauf dieser Frist zur Löschung auf oder widerrufen Ihre Einwilligung zur Speicherung. Zwingende gesetzliche Bestimmungen - insbesondere Aufbewahrungsfristen - bleiben unberührt.

4.2. E-Mail

Wenn Sie uns per E-Mail kontaktieren, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nur, soweit Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben (Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-DSGVO), die Verarbeitung für die Anbahnung, Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung eines Rechtsverhältnisses zwischen Ihnen und uns erforderlich ist (z.B. im Rahmen der Vertragserfüllung oder Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b EU-DSGVO) oder eine sonstige Rechtsnorm (Art. 6 Abs. 1 lit. c EU-DSGVO) die Verarbeitung gestattet.

Ihre personenbezogenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. zwei Jahre nach abgeschlossener Bearbeitung Ihres Anliegens). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Aufgrund der Zugriffsmöglichkeiten staatlicher Stellen außerhalb der EU empfehlen wir Ihnen, besonders schützenswerte Daten (Art. 9 Abs. 1 EU-DSGVO) generell nicht per E-Mail an uns zu senden, sondern sich vorab bei Ihrem Support-Ansprechpartner zu melden. Dieser wird Ihnen bei Bedarf alternative Übertragungsmöglichkeiten erläutern.

5. Bewerbungsverfahren

Über den Link „Karriere“ haben Sie die Möglichkeit, sich über aktuelle Stellenangebote bei der ARD.ZDF medienakademie zu informieren. Eine Onlinebewerbung ist nicht möglich. Sie können uns Ihre Bewerbungsunterlagen aber gerne an die angegebene E-Mail-Adresse senden. Achten Sie hierbei bitte auf einen ausreichenden Datenschutz.

Sämtliche Daten werden zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung und damit für vorvertragliche Zwecke verwendet. Die Rechtsgrundlage ist damit durch Art. 6 Abs. 1 lit. b EU-DSGVO gegeben. Ihre E-Mail-Adresse wird benötigt, um den Eingang Ihrer Bewerbung unmittelbar bestätigen zu können. Kontaktdaten werden verwendet, um mit Ihnen in Verbindung zu treten, z.B. um ein Vorstellungsgespräch vereinbaren zu können.

Ihre Bewerberdaten bleiben bis 6 Monate nach Vergabe des gewünschten Ausbildungsplatzes bzw. der Position bzw. bei einer Initiativbewerbung nach Absage gespeichert. Unmittelbar nach Vergabe des Ausbildungsplatzes bzw. der Position werden die Daten der Bewerber, welche nicht den Zuschlag erhalten haben, für jegliche andere Verwendung als die Klärung von Bewerberansprüchen gesperrt. Bei Initiativbewerbungen erfolgt die Sperrung nach Absage. Eine darüberhinausgehende Speicherung und Verwendung von Bewerberdaten erfolgt nur, soweit Sie uns Ihr ausdrückliches Einverständnis zur weiteren Aufbewahrung Ihrer Bewerberdaten erteilt haben oder im Falle eines berechtigten Interesses der ARD.ZDF medienakademie, z.B. bei einer Beweispflicht in einem Gerichtsverfahren. Wird mit einem Bewerber ein Anstellungs- bzw. Ausbildungsvertrag geschlossen, werden die Daten zur Durchführung und Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses und somit für vertragliche Zwecke gespeichert und verarbeitet.

6.  Sicherheit von Daten

Die Mitarbeiter/-innen der ARD.ZDF medienakademie sind nicht berechtigt, von Ihnen telefonisch oder schriftlich Ihr Passwort abzufragen. Nennen Sie daher nie Ihr Passwort, falls Ihnen derartige Anfragen zugehen. Bitte beachten Sie zur Sicherheit Ihrer eigenen Daten bei der Wahl Ihres Passwortes die allgemein bekannten Regeln und übermitteln Sie Passwörter nicht per E-Mail, sondern nehmen Sie diese Änderungen direkt online innerhalb unseres Internetangebotes vor.

Wir sichern sämtliche Daten, soweit dies mit technisch und wirtschaftlich vertretbarem Aufwand möglich ist, wirksam gegen unberechtigten Zugriff, Veränderung, Zerstörung oder Verlust, unerlaubter Übermittlung, anderweitiger unerlaubter Verarbeitung und sonstigem Missbrauch. Sofern eine Gefährdung von Daten auf andere Weise nicht mit technisch und wirtschaftlich angemessenem Aufwand oder nicht Erfolg versprechend beseitigt werden kann, sind wir berechtigt, mit schädigendem Inhalt versehene Daten zu löschen. Wir werden den Kunden per E-Mail an die uns genannte E-Mail-Adresse von dieser Absicht in Kenntnis setzen.

7. Hyperlinks zu anderen Websites

Manche unserer Internetangebote enthalten Hyperlinks zu anderen Websites, die nicht von der ARD.ZDF medienakademie betrieben werden. Wir überwachen diese Websites nicht und sind weder für deren Inhalt noch deren Umgang mit persönlichen Daten verantwortlich.

8.  Ihre Rechte

Werden durch die ARD.ZDF medienakademie personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. EU-DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

8.1.  Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen Auskunft verlangen.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 EU-DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

8.2.  Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

8.3.  Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

  • (1) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  • (2) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  • (3) der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  • (4) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 EU-DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

8.4.  Recht auf Löschung

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • (1) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  • (2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a EU-DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • (3) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 EU-DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 EU-DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • (4) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • (5) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  • (6) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 EU-DSGVO erhoben.

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 EU-DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben. Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

  • (1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  • (2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
  • (3) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

8.5.  Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

8.6.  Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

  • (1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b EU-DSGVO beruht und
  • (2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden. Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

8.7.  Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f EU-DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

8.8.  Recht auf Beschwerde bei der Datenschutzaufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei der für die ARD.ZDF medienakademie zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die EU-DSGVO verstößt.

Da die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten mehrheitlich an der ARD.ZDF medienakademie beteiligt sind, ist für diese auf Grund landesgesetzlicher bzw. staatsvertraglicher Vorgaben der Rundfunkdatenschutzbeauftragte für die Datenschutzaufsicht über den Bayerischen Rundfunk, den Saarländischen Rundfunk, den Westdeutschen Rundfunk, das Deutschlandradio und das ZDF zuständig.

Die Kontaktdaten der Datenschutzaufsichtsbehörde (Rundfunkdatenschutzbeauftragter) sind:

Der Rundfunkdatenschutzbeauftragte von WDR, BR, SR, DRadio und ZDF
Dr. Reinhart Binder
Marlene-Dietrich-Allee 20
14482 Potsdam
Tel.: +49 331 70989 85500
Email: kontakt@rundfunkdatenschutz.de
Web: http://www.rundfunkdatenschutz.de

9.  Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Aufgrund aktueller Gegebenheiten, wie z. B. einer Änderung der einschlägigen datenschutzrechtlichen Bestimmungen, werden wir – falls nötig – diese Datenschutzerklärung aktualisieren.

Stand: November 2022