E-Learning während Corona Zeiten. Bild: ©Syda Productions / stock.adobe.com

Neue Website, neues Logo, neue Broschüre

Das Geschäft der ARD.ZDF medienakademie ist seit 2018 auch auf digitale Lehrangebote ausgerichtet. Auf der alten Webseite waren diese kaum zu finden. Mit dem Website-Relaunch wurde außerdem das Logo erneuert. Eine Broschüre, die die speziellen Anforderungen der Corona-Zeit bedient, rundet das Angebot ab, das seit Mitte August am Markt ist.

„Wir hatten in den vergangenen Jahren zunehmend Probleme, die diversen neuen digitalen Angebote adäquat auf der Website darzustellen“, erläutert Martina Lenk, Leiterin der Unternehmenskommunikation der ARD.ZDF medienakademie. Sowohl technisch als auch seitens der Customer Journey stieß die bestehende Website an ihre Grenzen. „Außerdem wollten wir von dem Lean-forward-Gedanke ‚Such dir dein Seminar selbst‘ mehr zu einem Lean-back-Angebot kommen á la ‚Lass Dich von unseren Angeboten verführen‘“, erläutert Lenk weiter.

Um Letzteres zu erreichen, sind Hunderte von Bildern im Einsatz und viele neue Darstellungen und Funktionalitäten finden immer wieder den Weg zum wichtigsten Ergebnis: ‚Hier ist das passende Seminar für Dich.‘

Weiterentwickeln in Zeiten von Corona

Gleichzeitig mit dem Start der neuen Website wird die PDF-Broschüre „Weiterentwickeln für die Arbeit in Zeiten von Corona" veröffentlicht. Sie fasst für die Liebhaber der Blätter-Navigation alle aktuellen Angebote zusammen, die entweder gut von zu Hause oder dem Arbeitsplatz aus wahrgenommen werden können, oder Angebote, die speziell mit dem Thema Corona zu tun haben.

Zu diesem Feuerwerk an Neuerungen in Art, Form und Farbe geht Ende August dann auch das Seminarangebot für 2021 auf Sendung.

Ein Besuch auf www.ard-zdf-medienakademie.de lohnt sich also aus mehreren Gründen.

Meinungen und Anregungen zur neuen Website können Sie gern an uk@ard-zdf-medienakademie.de schicken. Viel Spaß beim Surfen!

Martina Lenk

Martina Lenk
Geschäftsbereichs­leitung Programm und Gestaltung // Leitung Unternehmens­kommunikation
mailicon Drucken
Vorheriger Artikel

SRF 2024 – das Schweizer Fernsehen stellt die Weichen auf Digitalisierung

Nächster Artikel

ARD/ZDF Förderpreis – die Preisträgerinnen 2020